Vorbereitungen für eine Savannah Katze

Wir wünschen uns für unsere Savannah-Kitten liebevolle und verantwortungsvolle Besitzer. Daher sind die Vorbereitungen für eine Savannah Katze notwendig, es ist nicht in unserem Interesse, unsere Savannah Katzen schnellstmöglich zu verkaufen. Wir suchen ein tolles, lebenslanges und liebevolles Zuhause.

Vorbereitungen für eine Savannah Katze – Sozialisierung ist ein wichtiger Aspekt. Savannah Katzen sind sehr aktive Tiere und brauchen wie jede Katze viel Aufmerksamkeit. Savannah-Kitten brauchen sehr viel Beschäftigung.

Der Umgang mit Menschen und Kindern darf bei Savannah-Kitten nicht zu kurz kommen. Sollten Kitten die meiste Zeit mit sich selbst beschäftigt sein, kommt es schnell zu Verhaltensstörungen. Dies zeigt sich, indem sie sehr scheu gegenüber Menschen und lauten Alltagsgeräuschen werden. Gut sozialisierte Kitten/Katzen sind sehr menschenbezogen, verschmust und kennen im Normalfall keine Ängste.

Unsere Savannah Katzen werden mit viel Liebe großgezogen, wir nehmen uns alle Zeit der Welt. Dies wünschen wir uns auch von den zukünftigen Besitzern.

Katzen, speziell Savannah-Katzen, müssen artgerecht aufwachsen. Artgerecht bedeutet auch, dass jedem Kätzchen genügend Platz zum Leben gewährt wird. Ein gesicherter Zugang nach draußen ist selbstverständlich erwünscht.

Die Savannahs sind durchaus anspruchsvoll, was das Futter betrifft. Darum empfehlen wir, stets biologisch artgerecht zu füttern. Auf Nass- und Trockenfutter sollten Sie keines Falls verzichten. Ob Sie barfen, oder einfach nur gelegentlich rohes Fleisch füttern, liegt in Ihrem Ermessen.


Es liegt uns unwahrscheinlich viel an unseren kleinen Samtpfötchen. Deshalb ist es uns vor jedem Auszug wichtig, dass wir die neue Familie kennenlernen dürfen um auch zu sehen ob sie sie die Vorbereitungen für eine Savannah Katze ernstgenommen haben. Wir möchten wissen, wo unsere Lieblinge hinkommen und wie sie dort leben werden.

Unsere Kitten/Katzen ziehen in ihr neues Zuhause mit … / und sind …

  • Stammbaum / Ahnentafel
  • Kaufvertrag
  • Impfung inkl. Impfbuch
  • Auf wunsch mit EU-Passport
  • natürlich mehrfach Entwurmt
  • Mikrochip mit Anmeldeformular
  • Starterset (Futterpaket, Ziegenmilch)
  • Stubenrein

Die Abgabe der Savannah Kitten zu Beginn der Prägephase erfolgt ab der 8. Woche! Alle Mitglieder der GHK (Gesellschaft der Hybridkatzen), geben ihre Kitten mit der 8. Woche ab.

Kitten Laufstall

Die 4. – 8. Lebenswochen nennt man die Sozialisierungsphase, die Kitten brauchen bis zur 6. Woche ihre Mutter und bis zur 8. Woche ihre Geschwister.
Ab der 8. Woche beginnt die Prägephase, die bis zur 16. Lebenswoche andauert.

 

Bis Ende der 10. Lebenswoche begegnen die Kitten allem ohne Scheu, die Reise in das neue Zuhause, die neuen Menschen usw.

Sozialisierung an Kinder

In dieser Zeit (4-8. Woche) lernen die Kitten den Umgang miteinander, gemeinsam fressen, erreichen die Stubenreinheit, begegnen regelmäßig dem Staubsauger und spielen oft mit Kindern.

Des Weiteren ist das Erinnerungsvermögen bis Ende der 10. Lebenswoche nicht sehr stark ausgeprägt, so dass am nächsten Tag meist alles vergessen ist. Dazu kommt, dass Savannah-Katzen auf ihre „Mitmenschen“ sehr bezogen sind. Das sollte der neue Besitzer sein und nicht der Züchter!

Sie werden sich wundern, was für ein wundervolles Verhältnis Sie mit ihrer Savannah Katze aufbauen können, frei von ängstlichen Zuständen und mit einem tiefen Vertrauen. Am besten erreicht man dieses Vertrauen, wenn man sich mit den Vorbereitungen für eine Savannah katze auseinandersetzt.

Savannah Kitten in Bayern

Ein weiterer Grund für die Abgabe ab der 8. Woche liegt darin, dass fast alle Kitten bei Ihnen ankommen, als hätten sie schon immer bei Ihnen gelebt. Ohne Angst und ohne Weinen erkunden die Savannah Kitten ihr neues Zuhause und sofort neugierig alle Räume. Sie haben dabei keine Angst und verstecken sich nicht beispielsweise unterm Bett. Sie nehmen sofort ihr neues Revier ein und suchen sich schnell ihre Alpha-Tiere bzw. Bezugspersonen aus.

Nicht zu vergessen man darf eine Hybrid- und Raubkatzen Zucht, nicht mit einer normalen Hauskatzen Zucht verwechseln.

Ein Faktor der frühen Abgabe:
Seit 29.12.2014 gelten aufgrund der Verordnung (EU) Nr. 576/2013 geänderte Bedingungen für innergemeinschaftliches Reisen mit Heimtieren (Reisen zwischen Mitgliedstaaten der EU und des EWR und der Schweiz).

Seit dieser Verordnung ist es beispielsweise nicht mehr notwendig, die Tollwutimpfung durchzuführen, um den EU Heimtierausweis (EU Passport) zu erhalten. In Verbindung mit einem implantierten Mikrochip und einer Tollwutunbedenklichkeitserklärung, die ebenfalls auf dem Weg in das neue Zuhause mitzuführen ist.

Voraussetzung ist, dass die Katze vor der 12. Woche in das neue Zuhause abgegeben wird. Ist die Katze älter als 12 Wochen darf sie nicht ohne die Tollwutimpfung innerhalb der EU verreisen.

Durch die Abgabe ab der 8. Woche profitieren alle davon.

Savannah Kitten in Tirol

Natürlich kann es Ausnahmen geben, was wir bisher in unserer Hobbyzucht noch nicht hatten! Allgemein ist es aber manchmal Möglich vor allem wenn sie Später abgegeben werden als im Alter mit 8 Wochen, dass sie ihre Gewohnte Umgebung mit der Mama, den Geschwistern und uns als Hobbyzüchter nach weinen. Es kann dann durchaus 2-3 Tage dauern, bis sich die Kitten an das neue Zuhause gewöhnt hat.


 

Weitere Interessante Beiträge für die Optimale Vorbereitung für eine Savannah Katze:

CHECKLISTE

Beitrag teilen oder ausdrucken: